31
Mai

Nägel im Graffiti-Look: Hot or Not?

Mit meinen Nägel experimentiere ich sehr gerne. Ob Grün, Orange oder Pink, ich wechsle meine Nagellackfarbe fast täglich. Nun gibt es ja seit einer Weile einen neuen Trend in der Blogosphäre: “Crackling” oder “Graffiti”-Lacke genannt. Extravagant und gewöhnungsbedürftig. Deshalb habe ich mir auch nicht gleich das teure Original von OPI. gekauft, sondern versuche es erst einmal mit der günstigen Variante von P2, dem “Crackling Top Coat”.  Okay, besonders gelungen ist mein erster Versuch nicht gerade, aber ich übe ja noch. Was haltet ihr grundsätzlich von Graffiti-Lacken? Hot or Not?

Graffiti Nagellack p2


31
Mai

Federkette von Zara

Ich sollte diesen Sommer einen weiten Bogen um jede Zara-Filiale machen. Die Spanier machen mich nämlich gerade wirklich arm. Ich könnte regelmäßig den ganzen Laden leer kaufen. Alles ist so schön bunt und sommerlich und ich bilde mir ein, dass alle Stücke rufen: “Sarah, kauf mich!” Bei dieser ausgefallenen Federkette konnte ich mal wieder einfach nicht widerstehen. Zusammen mit einem weißen Tank Top und meinem pinkfarbenen Blazer ein Traum …

Federkette von Zara

Bild: Zara

 


30
Mai

Strawberry Cheesecake Eis von Häagen-Dazs

Sommerzeit ist Eis-Zeit! Und ich bin ein absoluter Eis-Junkie. Auch im Winter kann ich von Schokoladeneis gar nicht genug kriegen, im Sommer darf es dann auch gerne die etwas “softere” Variante sein. Wie zum Beispiel der Frozen Yogurt von top it, oder die “Strawberry Cheesecake” Eiscreme von Häagen-Dazs, die mir schon beim Anschauen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Eiscreme, Keksstückchen und Erdbeersauce … Ich glaube, ich muss gleich zum nächsten Supermarkt eilen! Welches ist euer Lieblingseis? Oder eure absolute Lieblingssorte? Ich freue mich auf Eis-Geheimtipps!

Häagen-Dazs Strawberry Cheesecake

Bild: Häagen-Dazs


30
Mai

Zoe Kravitz auf dem Cover des ASOS Magazins

Lenny Kravitz’ stylische Tochter Zoe ist das Covermodel des neuen ASOS Magazins. Doch nicht nur auf dem Titelbild ist die Schauspielerin zu sehen, auch eine von Danielle Levitt fotografierte Modestrecke erwartet uns in der Juli-Ausgabe. Im Interview plaudert sie über ihre Zeit in London, den Kleidungsstil ihrer Eltern, und stellt klar, dass sie von der Bezeichnung “It Girl” eigentlich nichts hält. Sehr erfrischend! Beispiel gefällig?

“All dieses Gerede vom “It-Girl” ist mir unangenehm. Ich bin erst am Anfang meiner Karriere, aber ich bin stolz, dass ich mich in keiner Weise verkauft habe.  Ich stehe vollkommen hinter meinen  Entscheidungen und denke nicht, dass ich meine Werte verraten habe. Die Menschen sind besessen von Ruhm, das macht mir Angst.”

“Der Kleidungsstil meiner Mutter Lisa Bonet und meines Vaters Lenny Kravitz war mir immer etwas peinlich…Jetzt klaue ich mir ihre Sachen die ganze Zeit.”

Zoe Kravitz im ASOS Magazin


30
Mai

Meine erste Bestellung bei Nelly.com

Es gibt einfach zu viele großartige Online-Shops! Sogar so viele, dass ich mich bis jetzt noch nie wirklich mit dem doch ziemlich bekannten Shop nelly.com beschäftigt hatte. Das wurde am Wochenende ausgiebig nachgeholt. Schöne Stücke zu günstigen Preisen,  zwei sehr überzeugende Argumente! Natürlich habe ich auch gleich ein absolutes Highlight gefunden, und zwar diese Ankle-Boots-Pumps-Mischung in Knallgelb von Anna Lundberg. Jetzt warte ich sehnsüchtig auf den Postboten …

Bild: nelly.com


30
Mai

Stylejunta.de: Jung-Designer und Trendlabels online shoppen

Wie oft haben wir schon ein schönes Stück auf einer amerikanischen Website gesehen, und wollten es sofort haben. Leider führte kein deutscher Online-Shop dieses Label. Und ich persönlich kaufe nicht gerne in amerikanischen Online-Shops ein. Die Lieferung dauert ewig, und da wäre dann ja auch noch das Problem mit dem Zoll. Wie kommen wir nun also zu solchen Stücken, wenn wir nicht mal eben nach Tokio oder New York zum Shoppen jetten können? Stylejunta.de schafft nun Abhilfe! Der Online-Shop sucht weltweit nach aufstrebenden Designern, um diese nach Deutschland zu holen, und bietet so einige Kollektionen an, die wir sonst nirgendwo oder nur sehr schwer bekommen können. Neben schönen Kleidern finden wir im Shop auch Beachwear und Accessoires en masse. Meine Lieblingsstücke seht ihr hier.

Seidenkleid von Key Leaf für 205 Euro


30
Mai

Josie und ich

Zu einem schönen Wochenende gehört für mich auch immer ausgiebiges Spielen im Garten mit der süßen Josie. Faszinierend, wie viel Freude solch ein kleines Wesen in mein Leben bringen kann. Wie habt ihr euer Wochenende verbracht?


29
Mai

Der Clinique-Workshop in Berlin

Wie versprochen, gibt es nun noch einmal einen ausführlichen Bericht über meinen Tag mit Clinique in Berlin. Der Morgen stand ganz im Zeichen der richtigen Pflege. Nachdem wir zuerst eine Einführung über die Marke Clinique bekommen hatten, machten wir zusammen mit Trainerin Helene eine ausgiebige Hautanalyse. Die Bestimmung des Hauttyps ist die Grundlage der 3-Phasen-Systempflege.

Die Hautanalyse

Nachdem wir alle unseren Typ bestimmt hatten, bekam jeder die passenden Pflegeprodukte zugeteilt. Und los ging es! Der erste Schritt: Abschminken! Eigentlich kein großes Ding, aber doch irgendwie eine Herausforderung. Immerhin war klar, dass wir erst wieder am Nachmittag am Clinique-Counter ein neues Make-up bekommen würden, und erst einmal einige Stunden ungeschminkt verbringen müssten. Ich mag nicht zugekleistert sein, aber mit ungeschminkten Augen fühle ich mich doch ein kleines bisschen „nackt“.
Die 3-Phasen-Systempflege von Clinique