06
Jul

Lieblingsstücke von BODEN

Als ich das Lookbook der Sommerkollektion des britischen Labels BODEN in der Hand hielt, weckte jedes zweite Stück ein akutes „Haben Wollen“-Gefühl. Feminine Schnitt, farbenfrohe Prints, romantische Details … die Kollektion hätte meinen Geschmack nicht besser treffen können. Grund genug, euch das Label einmal näher vorzustellen. BODEN wurde bereits 1991 in Großbritannien gegründet, beim Launch allerdings mit einer reinen Herrenkollektion. Drei Jahre später kamen erste Kleidungsstücke für Damen dazu, nach zwei weiteren Jahren wurde das Kinderlabel Mini Boden gegründet. Die Marke wächst seitdem stetig, 2007 kam eine eigene Baby-Linie auf dem Markt und BODEN startete außerdem in Deutschland durch. Eine Erfolgsgeschichte, die nicht nur auf schönen Designs, sondern auch auf moralisch vertretbarer Herstellung begründet ist. BODEN legt großen Wert auf Transparenz bei der Fertigung der Kollektionen, die Marke handelt nach einem Verhaltenskodex der Ethical Trading Initiative. Fabriken und darin bestehende Arbeitsbedingungen werden regelmäßig überprüft. Ein Label, das man sich auf jeden Fall merken sollte. Heute möchte ich euch natürlich nicht nur von BODEN erzählen, sondern auch farbenfrohe Bilder sprechen lassen.

Lieblingsstücke von Boden


01
Jul

Ein Road Trip mit Street One

Wie ihr während unserer Weltreise sicherlich mitbekommen habt bin ich ein großer Fan von Road Trips. Ich liebe es, mit dem Auto am Meer entlang oder durch eine faszinierende Landschaft zu fahren. Zugegeben: Immer als Beifahrer, denn mein Liebster macht sich am Steuer eindeutig besser als ich. So gerne ich fliege, so erlebe ich eine Autoreise doch immer noch intensiver. Mit dem Flugzeug kann man nämlich nicht „mal eben anhalten, da der Ausblick so wunderschön ist“. Unser fünfwöchiger Road Trip in Australien war ein ganz besonderer Highlight unserer Weltreise. Man muss natürlich nicht ans andere Ende der Welt reisen, um eine schöne Route zu fahren. Auch nach Italien sind wir am Wochenende mit dem Auto gereist. Am frühen Samstagmorgen haben wir den Sonnenaufgang genossen (der nicht nur über dem Meer, sondern auch über den Bergen atemberaubend sein kann), sind am wunderschönen Chiemsee entlang gefahren und haben das grandiose Alpenpanorama genossen.

Ein Road Trip mit Street One


29
Jun

Ein Basic – Drei Styles

Als OTTO mich fragte, ob ich Lust auf die Challenge „One Basic – Three Styles“ habe, sagte ich natürlich sofort Ja. Ich finde es immer wieder spannend zu zeigen (und natürlich auch selbst herauszufinden), wie vielfältig ein schlichtes Basic sein kann. Ich entschied mich für ein lässiges Streifenshirt von AJC, das man ganz wunderbar sowohl superlässig, als auch elegant stylen kann. Beweis gefällig? Hier ist er!

Look 1:

Ein Basic - Drei Styles


21
Jun

Ein legerer Frühlingslook

Heute beginnt zwar offiziell der Sommer, aber bei den aktuell sehr unbeständigen Temperaturen spreche ich lieber noch von Frühling (und denke hierbei an den April). Nachdem ich den letzten Look mit „typisch Sarah“ betiteln würde, zeige ich euch heute einen eher untypischen, sportlich-lässigen Look, indem ich mich momentan einfach pudelwohl fühle. Zum Sweatkleid von SOLOW kombiniere ich Espadrilles von Soludos. Ein Farbtupfer darf natürlich nicht fehlen: Meine Josie loves X Angel Jackson Tasche.

Ein legerer Frühlingslook


17
Jun

Rosa trifft auf Schwarz

Zu kaum einem anderen Kleidungsstück bekomme ich so viele Fragen wie zu meinem rosa Mantel von Naf Naf. Leider ist er schon seit langem ausverkauft, da er aus der Frühjahrskollektion 2013 stammt. Allerdings gibt es diesen Sommer superviele Alternativen. Besonders schön finde ich dieses Exemplar von Soaked in Luxury. Außerdem bin ich noch bei Noisy May, Pull & Bear und Monki fündig geworden. Der leichte Mantel ist nach wie vor eines meiner liebsten Kleidungsstücke für den Sommer. Am liebsten in Kombination mit Schwarz, wie zum Beispiel vergangenen Sonntagabend.

Rosa triff auf Schwarz


06
Jun

Was trage ich als Hochzeitsgast?

Eine Frage, die ich mir momentan sehr häufig stelle, denn in den nächsten Wochen bin ich auf zwei Hochzeiten eingeladen. Auch wenn das Outfit eines Gasts natürlich immer nur eine kleine Nebenrolle spielt, möchte man nicht einfach nur „irgendwas“ anziehen, sondern ein besonders hübsches Kleid tragen. Und da eine Hochzeitseinladung ein ganz wunderbarer Anlass für eine Shoppingtour ist (Da stimmst du mir doch zu, Schatz, oder?) möchte ich euch heute einmal ein paar Kleider zeigen, die aktuell auf meinem Shopping-Radar sind.

Hochzeitsgast Outfit 2015