20
Jun

Montags-Update #58

Es kommt mir vor wie eine halbe Ewigkeit, dabei ist es doch gerade erst eine Woche her, dass ich mein letztes Update getippt habe. Aber diese sieben Tagen waren soooo vollgepackt mit aufregenden Ereignissen. Ehrlich gesagt bin ich ziemlich platt, aber dafür auch unglaublich glücklich über all das, was ich dank Josie loves erleben darf. Auch wenn ich diesen Blog nun schon seit weit über sechs Jahren schreibe, so kann ich immer noch sagen, dass kein einziger Tag davon langweilig war und ich nach wie vor unglaublich großen Spaß daran habe, Josie loves täglich mit News zu befüllen.

Erlebt: Dienstag und Mittwoch verbrachte ich im wunderschönen Paris, um den neuen Yves Saint Laurent Duft „MON PARIS“ zu feiern. Über diesen Kurztrip werde ich euch auf jeden Fall in den nächsten Wochen noch ausführlich berichten. Mittwochabend feierte ich zusammen mit Triumph in einer der schönsten Locations, die ich jemals in München gesehen habe. Das Dessouslabel hatte ins Palais Nr. 6 im Nymphenburger Schlossrondell geladen und diese prachtvollen Räumlichkeiten mit unglaublich viel Liebe zum Detail in einen Boho-Traum aus 1001 Nacht (Erinnerungen an unsere Marrakesch-Reise) verwandelt. Am Donnerstag stand ein arbeitsintensiver Tag in München an, bevor es am Freitag für zwei Tage nach Évian-les-Bains. Auch über diesen nicht nur schönen, sondern auch sehr interessanten Trip werde ich bald detailliert berichten. Wir durften nicht nur entspannte Stunden in einem wundervollen Resort verbringen, sondern auch hinter die Kulissen von Evian blicken. Sehr spannend! Wie gesagt, dazu schon bald mehr. Am Sonntag stand unser Flohmarkt in München an. Ich bin immer noch überwältigt von der großen Resonanz und habe mich riesig gefreut, dass soooo viele von euch da waren

Bildschirmfoto 2016-06-19 um 21.20.28


13
Jun

Montags-Update #57: München-News und neue Reisepläne

Man könnte ja meinen, ich wäre dank der Vielfliegerei an Jetlag gewöhnt …. Pustekuchen! Jedes Mal aufs Neue kämpfe ich mit einer neuen Zeitzone, sitze mitten in der Nacht hellwach im Bett und drehe Däumchen. Habt ihr den ultimativen Tipp gegen Jetlag? Wenn ja, freue ich mich sehr darüber, denn diese Woche habe ich leider überhaupt keine Zeit für einen Wattekopf und sollte spätestens morgen wieder topfit sein.

Pläne für die Woche: …. denn morgen geht es für mich in die Stadt der Liebe. Ich war schon lange nicht mehr in Paris und freue mich riesig, eineinhalb Tage mit YSL Beauté in dieser wunderschönen Stadt zu verbringen. Am Mittwochabend und Donnerstag werde ich noch einige Termine in München wahrnehmen, bevor es am Freitag schon wieder an den Flughafen geht. Auf dem Programm stehen zwei Tage mit Evian in Évian-les-Bains. Genau, dem Ort, an dem nicht nur das berühmte Wasser beheimatet ist, sondern auch unsere deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr EM-Quartier bezogen hat. Am Sonntag steht dann ein weiteres Highlight in München an. Letzte Woche hatte ich euch ja bereits von unserem Bloggerflohmarkt erzählt, heute kann ich euch weitere Infos verraten. Der Flohmarkt wird von 10 – 15 Uhr in der Milchstraße 5 stattfinden, in unserem Facebook-Event findet ihr alle Infos.

Montags-Update #57: München-News und neue Reisepläne


16
Nov

Montags-Update #28: Grüße aus Marrakesch

Die ersten Tage unseres Urlaubs waren nicht wie erwartet von Sonne und Erholung geprägt, sondern von ganz anderen Gedanken: Schock, Entsetzen und Trauer. Fassungslos haben wir Freitagnacht die schrecklichen Ereignisse vor dem Fernseher verfolgt und können noch immer nicht fassen, was in unserem Nachbarland geschehen ist. Es fällt schwer, die richtigen Worte zu finden. Meine Gedanken sind bei den Einwohnern von Paris, aber ganz besonders bei den Opfern und ihren Angehörigen. In was für einer Welt leben wir nur? Ganz besonders furchtbar finde ich, was sich wieder einmal in den sozialen Medien abspielt. So schön all die Solidaritätsbekundungen sind, so schlimm finde ich die zahlreichen Posts und Kommentare, die den Flüchtlingen die Schuld an diesen furchtbaren Anschlägen geben, nicht reflektieren, dass all die Menschen aus Syrien vor eben genau diesem Terror geflohen sind. Wo bleibt die Menschlichkeit? Das „Miteinander“ ist doch wichtiger denn je!

Ohne viele Worte möchte ich euch dennoch ein paar erste Impressionen aus Marokko zeigen und euch einen guten Start in eine friedliche Woche wünschen.

Montags-Update #28: Grüße aus Marrakesch


04
Sep

Die Paris Capsule Collection von Tory Burch

Nicht nur ich liebe Paris, auch die New Yorker Designerin Tory Burch. Zur Feier des neuen Flagship Stores in der Modehauptstadt hat Tory Paris eine ganze Kollektion gewidmet. Ab heute ist die „Paris Capsule Collection“ im Online-Shop, aber auch im Münchner Store erhältlich. Ich durfte einige Stücke aus der brandneuen Kollektion bereits vorab sehen und habe mir sogleich einen femininen, roséfarbenen Rock und eine Tasche mit Blockstreifen geschnappt, um ein paar Fotos für euch zu knipsen. Die komplette Kollektion könnt ihr euch hier ansehen.

Die Paris Capsule Collection von Tory Burch


17
Mrz

Fünf Jahre Josie loves: Meine Highlights von 2010 – 2015

Oft werde ich gefragt: „Was war dein bisheriges Highlight mit Josie loves?“ Und mir kommt sofort der Gedanke: „Oje, wo soll ich anfangen, wo aufhören?“ Ich finde es unmöglich, fünf aufregende Jahre auf EIN Highlight zu reduzieren. Dafür durfte ich zu viel sehen und erleben. Zu viele inspirierende Menschen kennenlernen, Orte besuchen und magische Modemomente erleben. Auf DAS Highlight in fünf Blog-Jahren kann und will ich mich nicht festlegen, aber ich möchte versuchen, euch heute meine Top Ten zu zeigen. Die Nummerierung hat übrigens keinerlei Bedeutung. Wie gesagt, ich kann mich nicht entscheiden ….

Viel Spaß bei einer kleinen Blog-Zeitreise!

1. Meine allererste internationale Blog-Reise mit Dior nach Paris.

2. Zusammen mit einem meiner Lieblingslabels eine Tasche zu entwerfen.

3. Die allererste New York Fashion Week (Bei meinem Mini-Interview mit Tommy Hilfiger bin ich fast in Ohnmacht gefallen.) Es war sooo aufregend, das erste Mal internationale Modeluft zu schnuppern.

Tommy Hilfiger Interview Josie loves


30
Nov

Josie loves Review 2014: Teil 1 – Januar bis Juni

Nachdem ich euch bereits das erste Halbjahr 2014 in Outfitbildern gezeigt habe, möchte ich mich heute einem viel wichtigeren Thema widmen: Dem Start unserer großen Reise und all den spannenden Erlebnissen, die sie mit sich brachte. Am 2. Januar erzählte ich euch von unseren Plänen, die eigentliche Vorbereitung hatte natürlich schon viel früher begonnen. Intensiviert wurde sie allerdings in den ersten drei Monaten des Jahres. Impfungen, die Vermietung unserer Wohnung, Ausmisten, Abschiede …. Ich werde ja schon ein wenig sentimental, wenn ich mir Bilder von unserer Wohnung (insbesondere von meinem Kleiderschrank) anschaue. Auch beruflich passierte in den ersten Monaten 2014 so einiges. Wir reisten nach Berlin und New York zur Fashion Week, YSL lud mich nach Paris ein, ich wurde Teil der Douglas-Familie, wir verbrachten ein verlängertes Wochenende mit COVER PR in Österreich und meine zweite Josie loves Passigatti Kollektion kam auf den Markt. Außerdem stand ein großes Shooting mit Fashion ID in märchenhafter Kulisse und eine Kooperation mit der GLAMOUR auf dem Programm. Der Abschied von München fiel unerwartet schwer. Am 2. April startete unser großes Abenteuer und wir stiegen in den Flieger nach Südafrika. Auch nach acht Monaten muss ich sagen, dass die Safari das bisherige Reise-Highlight war. Auch Kapstadt hat mir ausgesprochen gut gefallen. Danach ging es weiter nach Südostasien, wo wir nach ein paar Tagen in Singapur einen ganzen Monat bei Freunden auf Bali lebten und uns in die Insel verliebten. Danach ging es weiter nach Thailand (dort sahen wir Bangkok, Koh Lanta, Koh Tao, Koh Nangyuan, Koh Samui, Rang Yai, Phuket), weiter nach Malaysia, auf die Insel Borneo und nach Lankayan, wo wir vier wunderschöne Tage inmitten der idyllischen Sulu Sea verbrachten und mit Schildkröten schnorchelten. Von  dort aus reisten wir zurück nach Bali, auf die Gili Inseln und zurück nach Singapur, wo wir den ersten Reise-Abschnitt ausklingen ließen. Für die Hochzeit meiner Schwägerin flogen wir Ende Juni mit unendlich vielen Impressionen im Gepäck zurück nach Deutschland. Hier seht ihr meine Lieblingsbilder und Lieblingsmomente des ersten Halbjahres 2014, der zweite Review-Teil folgt schon bald.

Josie loves Review 2014: Teil 1 - Januar bis Juni


07
Sep

Ein kritischer Blick auf den New York Fashion Week Street Style Wahnsinn

Ich liebe es, mir Street Style Bilder anzusehen. Und nie sieht man so viel geballte modische Kreativität auf den Straßen wie während einer Fashion Week. Die eh schon für ihren guten Stil gefeierte Fashion Crowd setzt noch einmal eine Schippe drauf und man kann rund um die Fashion Shows ein wahres Mode-Feuerwerk bestaunen. Nicht nur ich bin Fan von Fashion Week Street Styles, sie sind aus den Magazinen nicht wegzudenken, ganze Blogs widmen sich diesem Thema und die Street Style Foto-Strecken gehören regelmäßig zu den meistgeklickten Beiträgen auf Josie loves. Nicht wenige Blogger sind erst durch die von ihnen geknipsten Street Style Fotos auf Fashion Weeks zu Stars geworden. Sobald eine Chiara Ferragni auftaucht, drehen die Fotografen fast durch und schießen die Bilder, die danach weltweit in den Medien zu sehen sind. Grund genug für Labels, Chiara und Co zu hofieren und mit Outfits für die Fashion Week auszustatten. Dass die „ganz Großen“ oftmals in Komplett-Looks der Labels auftauchen und ab und zu die eigene Kreativität hintenanstellen, ist kein Geheimnis. Aber klar, ein Komplett-Look von einem großen Designer, bestenfalls noch aufgepeppt mit DER Sonnenbrille der Saison, funktioniert natürlich immer. Insbesondere Anna Dello Russo ist dadurch berühmt geworden. Und wir schauen uns diese Looks wiederum immer sehr gerne an.

Fashion Week Street Styles New York Sommer 2014


02
Sep

Josie loves auf Weltreise: Die Highlights des vierten Monats

Ganz ehrlich? Wenn ich an den Tag denke, an dem wir meine Eltern am Flughafen in Frankfurt verabschiedeten, kommt es mir vor wie eine halbe Ewigkeit. Aber es ist erst einen Monat her. Ein unfassbar toller Monat, der einerseits wie im Fluge verging und andererseits wie ein ganzes Jahr erscheint. Kaum zu glauben, dass wir in diesem Jahr vor unserer Amerika-Reise schon in Südafrika, in Singapur, Thailand, Malaysia, auf Borneo und auf Bali waren. Ich bin so unendlich dankbar für die Möglichkeit, unseren Reisetraum wahr werden zu lassen und würde an dieser Stelle am liebsten alle von euch ganz fest drücken, da der Blog (und somit ihr Leser) dieses Abenteuer überhaupt erst möglich macht. Doch bevor ich zu sentimental werde, möchte ich wie auch in den ersten drei Reisemonaten (Eins, Zwei, Drei) meine Top 10 Reise-Erlebnisse zusammenfassen.

1. Der Moment, als wir nach unserem New Yorker Wohnungs-Desaster in unserem wunderschönen Apartment saßen.

2. Meinen Geburtstag in meiner Lieblingsstadt zu feiern.

3. Mit der U-Bahn an den Strand zu fahren.

4. Endlich einmal live bei einem Grand Slam Tennisturnier dabei zu sein.

5.  Völlig überwältigt von den tosenden Wassermassen der Niagara Falls zu sein.

Josie loves auf Weltreise: Die Highlights des vierten Monats


20
Aug

Josie loves auf Weltreise: Mont-Tremblant und Montréal

Kaum hatten wir mit dem Auto Ottawa verlassen, waren wir auch in einer ganz anderen Welt gelandet: Frankreich … ähm ich meine natürlich den französischen Teil von Kanada. Wirklich total verrückt, aber in der Provinz Québec wird nicht nur Französisch gesprochen (Und viele Leute weigern sich tatsächlich, Englisch mit Touristen zu sprechen), auch die ganze Lebensweise erinnert sehr an Frankreich. Unser erster Stopp war Mont-Tremblant, ein kleines Städtchen, das insbesondere als Skigebiet bekannt ist. Hier kann ich übrigens unser Motel wärmstens empfehlen. Wir buchten das ein bisschen außerhalb liegende Motel Tremblant am Tag zuvor und zahlten rund 65 Euro pro Nacht. Ein paar Kilometer vom Ort des Geschehens entfernt zu sein machte gar nichts, schließlich waren wir ja eh immer mit dem Auto unterwegs. Dafür hatten ein idyllisch (sofern das direkt am Highway geht) gelegenes, ordentliches Zimmer, einen schönen, sauberen Außenpool und sogar Frühstück inklusive.

Josie loves auf Weltreise: Mont-Tremblant und Montréal

Mont-Tremblant erinnert ein bisschen an an einen Vergnügungspark. Hübsche, wie frisch aus einer Filmkulisse entsprungene Häuschen mit bunten Dächern, jede Menge Outdoor-Aktivitäten und natürlich alles zu unglaublich hohen Preisen.

Josie loves auf Weltreise: Mont-Tremblant und Montréal