26
Jun

Schmuck-Tattoos: Unser liebster Beauty-Trend im Sommer 2015

Wenn es den einen großen Beauty-Sommer-Trend gibt, dann sind das zweifelsohne temporäre Tattoos. Gold- oder silberfarbene Abziehbildchen, die uns ein klein wenig an die Disneyfiguren erinnern, die wir in unserer Kindheit auf die Arme klebten. Die erwachsene Variante unserer Kindheitserinnerung sind filigrane Armbändchen, Ketten oder Federn. „Schmuckstücke zum Aufkleben“ sozusagen.

Beauty-Sommer-Trend: Flash-Tattoos


11
Mai

Montags-Update #2 – Unsere erste Woche in München

Seit mittlerweile zehn Tagen sind wir zurück in München, und so langsam kann ich die Frage „Na, habt ihr euch schon akklimatisiert?“ mit „Ja“ beantworten. Die ersten Tage in der neuen, alten Heimat vergingen wie im Fluge. Ich habe nicht nur viele liebe Freunde und Blogger-Kollegen wiedergetroffen, sondern auch schon einige spannende Termine wahrgenommen. Mittwochabend besuchte ich zusammen mit Olga einen Charity Cocktail von Jimmy Choo und DKMS, im Showroom von Hallhuber durfte ich die brandneue, sowie die kommende Kollektion bewundern.

Jimmy Chor und DKMS Cocktail in München


21
Mrz

Fünf Jahre Josie loves: Gewinnt ein Collier von LeChatVIVI Berlin!

Am vorletzten Tag der Geburtstagswoche habe ich eine meiner absoluten Lieblingsketten von LeChatVIVI Berlin in einer neuen Farbzusammenstellung für euch. Dank einer lieben Freundin machte sich ein weiteres Exemplar des Colliers übrigens auf den Weg zu mir nach Bali, und so konnten wir es hier für euch fotografieren. Ich freue mich sehr über den hübschen Neuzugang in meiner Schmuckschatulle, bald wird das Collier auch bei einer Josie loves Leserin einziehen.

Gewinnspiel


12
Jan

Josie loves auf Weltreise: Das Pack-Desaster

An dieser Stelle muss ich mal wieder etwas beichten: Ich bin richtig, richtig schlecht im Packen. Und das, obwohl Reisen nicht erst seit 2014 ein Riesen-Bestandteil meines Lebens ist. Ich packe grundsätzlich die falschen Dinge ein, beziehungweise viel zu viel. Das musste sich Anfang letzten Jahres natürlich ändern. Immerhin musste ich mehrere Monate mit mit einem Koffer klarkommen, den ich sonst für nur eine Woche Urlaub brauche. Hochmotiviert packte ich alles ein, was mir gefiel. Und dachte dabei auch an den Blog und potentielle Outfitposts. Ein Fehler, denn schnell wurde klar, dass ein großer Teil meines Gepäcks unnötig war. Letztendlich verbrachte ich 80% der Zeit in Sommerkleidchen oder Top und Shorts, dazu Flip Flops oder flache Sandalen. Sonnenbrille, Bikini, fertig war das Outfit. Sommerkleidchen ohne irgendwelchen Schnickschnack hatte ich zu wenig dabei, und so wurden diese in Asien fleißig nachgekauft. Einige Kleidungsstücke, insbesondere Schuhe mussten wir übrigens stattdessen wegschmeißen. Eines unserer zahlreichen, bisher ungenannten Reisedramen (Ihr wisst ja, die schönen Dinge und so … ): Als wir unseren vollgepackten Koffer auf Bali stehen ließen und mit dem Rucksack durch Thailand und Malaysia reisten, schimmelte unsere Kleidung. Die Luftfeuchtigkeit auf Bali ist sehr hoch und der geschlossene Koffer in einem geschlossenen Raum schimmelte munter vor sich hin. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie groß das Drama war, als ich voller Vorfreude auf meine Kleidung den Koffer öffnete und mich eine weiße Schicht begrüßte. Ich schweife ab, immerhin geht es heute ums Packen.

Handgepäck Weltreise


16
Dez

Funkelnde Weihnachtsgeschenke von Anton Heunis, Kenneth Jay Lane und Shourouk

Wie ihr wisst bin ich ein großer Fan von funkelndem Statement-Schmuck. Ganz besonders, wenn er von meinen liebste Schmucklabels Anton Heunis, Kenneth Jay Lane oder Shourouk stammt. Und eine Schmuckschatulle mit glitzerdem, farbenfrohen Inhalt macht sich auch besonders gut unter dem Weihnachtsbaum, nicht wahr?

——————–

As you know I am a big fan of sparkling statement piece of jewelry. Especially Anton Heunis, Kenneth Jay Lane or Shourouk let my heart beat faster …

 

Funkelnde Weihnachtsgeschenke von Anton Heunis, Kenneth Jay Lane und Shourouk


18
Dez

Der große Blogger Adventskalender 2013 – 18. Dezember: Schmuck-Set von Peace Paris

Von schönem Schmuck kann man nie genug haben, nicht wahr? Im heutigen Türchen steckt ein hübsches Schmuck-Set von Peace Paris. Das Set besteht aus dem Armband „Dublin“ und der Halskette „Nodus“ in Silber. Das taupefarbene Wildlederarmband mit einem Achat wird zweimal um das Handgelenk gewickelt und mit einem Karabiner verschlossen, die 925-Silber-Kette hat einen versilberten, unendlichen Knoten, einen australischen Rhodonit  und einen blauem Achat.

Teilnehmen könnt ihr, indem ihr einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlasst. Mit einem Klick auf die einzelnen Produkte in der Grafik kommt ihr direkt zu den Adventskalender-Türchen der anderen Blogs. Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen!

Anja darf sich über den Sister Surprise Gutschein freuen, sie wurde gerade per Mail benachrichtigt.


05
Dez

Josie loves New York City Guide – Teil 3: Shopping in Manhattan

Es wird höchste Zeit für einen weiteren Teil meines „Josie loves New York City Guides„! Nach meinem Tipp für einen perfekten Tag in Manhattan und meinen zehn Lieblings-Restaurants widme ich mich heute unserem Lieblingsthema: Shopping. Wobei, Shoppen steht für mich in New York nicht an erster Stelle, aber natürlich spielt die gigantische Auswahl an Stores, Kaufhäusern und außergewöhnlichen Boutiquen eine große Rolle bei jedem New York Trip. Vielleicht bricht die ein oder andere von euch ja in den nächsten Tagen auch zu einem Christmas-Shopping Trip (Das steht übrigens auch auf meiner To Do Liste, vielleicht klappt es ja 2014) in den Big Apple auf, und deshalb gibt es heute eine grooooooße Portion Shopping-Tipps für die Stadt der Städte.

Josie loves New York City Guide – Teil 3: Shopping in Manhattan


27
Nov

Im Showroom von ginatricot: Die Sommerkollektion 2014

Ich bin mittlerweile 27 Jahre alt. Warum ich mit dieser Aussage einen Artikel über einen Showroom-Besuch einleite? Weil ich damit erklären möchte, dass ich mich modisch lange nicht mehr von jeder Marke angesprochen fühle, die mich vor fünf Jahren (teilweise auch nur einem) noch hellauf begeisterte. Das beste Beispiel ist wohl der neue Forever21-Store in München, mit dessen Sortiment ich mich beim ersten Besuch vor ein paar Wochen nicht mehr wirklich identifizieren kann. Aber klar, ich bin keine 21 mehr und gewisse Schnitte/Muster/Looks passen einfach besser zu jungen Mädels. Das ist ja auch gut so, denn es wäre ja auch wirklich furchtbar, wenn wir uns unser Leben lang gleich kleiden würden, nicht wahr? Doch zurück zu ginatricot, und weshalb ich ausgerechnet hier über das Altern philosophiere. Auch ginatricot war eine Marke, von der ich mich im letzten Jahr nicht mehr wirklich angesprochen fühlte. Zu girly, zu jung war die Kollektion. Dennoch besuchte ich gestern gespannt den Showroom, schließlich ist es in letzter Zeit oft genug passiert, dass mich eine Marke, die ich (für mich) bereits abgeschrieben hatte (Bestes Beispiel ist hierzu C&A, dazu bald mehr!), plötzlich wieder packte. Zum Glück! Denn was ich im Showroom sah, begeisterte mich. So richtig! ginatricot überzeugt im Sommer 2014 mit einer sehr erwachsenen Kollektion, in der man ganz klar die skandinavische Herkunft des Labels erkennt. Uns erwarten feine Strickpullover mit raffinierten Details, Spitze, zarte Tops mit Spaghettiträgern, außergewöhnliche Prints, süße Bikinis und ganz großartige Sonnenbrillen. Meine Highlights? Puh, da gibt es einige! Ein feiner, schwarzer Mantel (hier seht ihr ein Tragebild von Julia), ein Pullover mit Spitzenborte, ein transparentes Top mit Spitze und Schößchen, die Statement-Colliers und jede Menge extravagante Sonnenbrillen. Ich freue mich auf den kommenden Sommer!

Im Showroom von ginatricot: Die Sommerkollektion 2014