03
Jul

Mein Outfit für die Movie Meets Media Party

Die Movie Meets Media Party ist seit Jahren ein beliebter Branchentreff, bei der Schauspieler, Filmemacher und Medienschaffende networken und zusammen feiern. Bei der Münchner Ausgabe im Haus der Kunst am vergangen Montag mischten sich auch meine liebe Olga und ich bei perfektem Sommerwetter unter das Partyvolk. Der Dresscode des Abends: Cocktail. Wir fuhren bereits zwei Wochen zuvor ins Ingolstadt Village, um ein passendes Outfit für den Abend auszusuchen. Ich entschied mich ausnahmsweise einmal für kein Cocktailkleid, sondern für eine Seidenbluse von Emporio Armani, einen Rock von Marc O’Polo, Schuhe und Tasche von Jimmy Choo. Die Jimmy Choo Boutique ist übrigens neu im Ingolstadt Village und ließ mit einem grandiosen Sortiment mein Shoeaholic-Herz höher schlagen. Mein Favorit: Die pinkfarbenen Pumps mit spitzer Kappe. Es war Liebe auf den ersten Blick!

Mein Outfit für die Movie Meets Media Party


02
Jul

Josie loves Michael Kors

Das beliebteste Türchen in meinem Adventskalender 2014? Die von Engelhorn spendierte Michael Kors Tasche. Kein Wunder, denn die femininen Bags des amerikanischen Designers sind absolute Lieblingsstücke. Insbesondere der Klassiker „Selma“ ist ein wahrer Allrounder und somit der perfekte Begleiter für jeden Tag. Josie loves Michael Kors, und deshalb freue ich mich sehr, euch heute ein ganz besonderes Schmankerl präsentieren zu dürfen. Das Mannheimer Modehaus Engelhorn hat exklusiv für Josie loves Leserinnen einen 30% Gutschein (!!!!) auf eine Auswahl an brandaktuellen Michael Kors Taschen erstellt.

Josie loves Engelhorn: 30% auf ausgewählte Michael Kors Taschen


01
Jul

Wochen-Update #8: Juli-Pläne

Diese Woche gibt es das Update nicht wie gewohnt am Montag, sondern ausnahmsweise erst zwei Tage später. Da ich momentan noch so viele Themen in der Pipeline habe und außerdem die Fashion Week direkt vor der Türe steht, möchte ich diese und nächste Woche mit den festen Thementagen pausieren (Regeln sind schließlich dafür da, gebrochen zu werden.). Nach der Fashion Week geht es wie gewohnt mit einem bunten Themenstrauß aus Reise, Beauty, Mode und Interior weiter. Doch zurück zum Wochen-Update:

Verliebt: … habe ich mich in einen Teppich. Nachdem die liebe Maddie auf Instagram ein Bild von einem traumhaft schönen Exemplar von Folkdays gepostet hat, waren sowohl Chris als auch ich sofort Feuer und Flamme für das Ethno-Modell, das ganz wunderbar in unser geplantes Wohnzimmer passt.Wochen-Update #8: Vorfreude, Fashion Week Planung


15
Jun

Montags-Update #7: Vorfreude, Tagträume und die Klicks der Woche

Inspiriert von der „Immer wieder Sonntags“-Kategorie meiner lieben Kollegin Karin gibt es das heutige Montags-Update ausnahmsweise einmal nicht in Textform, sondern in Stichworten. So war meine Woche:

Gefreut … habe ich mich letzte Woche über ein tolles Überraschungsfrühstück bei meiner Agentur COVER PR in Landsberg, Erdbeeren, die im Juni einfach am besten schmecken, hübsche Schnäppchen-Pfingstrosen im Blumen Outlet am Stachus und gaaaanz viel Sonne am Wochenende. Ihr wisst ja, die Sache mit den kleinen Dingen …

Geträumt … Hach ja, die Malediven. Ich kann immer noch nicht glauben, dass meine Erinnerungen an dieses wunderschöne Fleckchen Erde wirklich real sind. Wie gerne ich an den Flughafen fahren und in den nächsten Flieger Richtung Malé steigen würde …

Niyama Maldives Hotel


24
Mai

Shopping: Sommer-Favoriten

Tja, eigentlich wollte ich euch ja heute ein Outfit zeigen. Aber gestern machte uns das Wetter wieder einmal einen großen Strich durch die Rechnung, und so war es leider nicht möglich, einen Look zu fotografieren. Und ehrlich gesagt weigere ich mich, euch Ende Mai ein Outfit mit Regenschirm und Strumpfhose zu zeigen. Stattdessen habe ich mit großer Vorfreude auf den Sommer in den Online-Shops gestöbert und ein paar „Die würde ich heute am liebsten tragen“-Highlights zusammengestellt.

Shopping: Sommer-Favoriten


18
Mai

Montags-Update #3: Unsere Wohnungssuche in München

Was für eine Woche! Die letzten sieben Tage waren wirklich unglaublich ereignisreich. Zum einen bin ich innerhalb von drei Tagen für berufliche Termine zwei Mal nach Hamburg und zurück gereist (Ja, ich weiß, das ist ziemlich verrückt. Aber ich hatte am Dienstag einige Termine in München und musste deshalb für einen halben Tag zurückfliegen), zum anderen haben wir zahlreiche Wohnungen besichtigt. Man hört viele Horrorgeschichten über die Wohnungssuche in München und ich kann nur sagen: Sie stimmen. Der Markt ist leer geräumt und auf schöne Wohnungen gibt es unzählige Bewerber. Wir haben vor einem Jahr „die andere Seite“ kennengelernt, als wir unsere Wohnung vermieteten und die Maklerin sie nach nur einem halben Tag offline nehmen musste, da es so viele Bewerber gab und ihr Telefon nicht mehr still stand. Obwohl sie nicht einmal in der beliebten Innenstadt liegt. Doch zurück zu unseren Besichtigungen, die zum Teil sehr ernüchternd waren. Bei einer Massenbesichtigung standen wir im Flur im Stau, eine auf Bildern wunderschöne Wohnung entpuppte sich als Reinfall. Amüsant finde ich auch, dass die Bewerbung für eine Wohnung manchmal an das Vorstellungsgespräch für einen neuen Job erinnert. Man muss fast alles von sich preisgeben, schon bevor es seitens des Vermieters wirklich konkret wird. Spielt man das Spiel nicht mit, hat man keine Chance auf die Wohnung. Man hat natürlich eine Vorstellung der Traumwohnung im Kopf, und ja, genau diese Traumwohnung fanden wir am Freitag. Leider liegt die Entscheidung nicht bei uns und ich hoffe soooo sehr, dass sie zu unseren Gunsten ausfällt.

HAY Store München