03
Sep

Zehn spannende, amüsante und kuriose Fakten über New York (und die Nordamerikaner)

Erinnert ihr euch noch an diese beiden (1 + 2) Posts aus Südostasien? Heute gibt es die New York – Nordamerika – Version! Natürlich ist der Unterschied zwischen den Amis und den Deutschen nicht so gravierend wie zwischen “Westlern” und Asiaten, aber es gibt schon das ein oder andere Detail, worüber wir ab und zu schmunzeln müssen oder uns ungläubig anschauen. Manche der folgenden Punkte sind uns erst jetzt aufgefallen, andere bereits bei unserer ersten New York Reise, manche sind sehr “New-York-spezifisch”, andere auch auf den Rest von Nordamerika übertragbar.

1. Rote Ampeln? Interessieren in New York niemanden. Jeder läuft dann über die Straße, wenn gerade kein Auto kommt. Oder man grad so dem heranfahrenden Auto ausweichen kann. Übrigens auch Eltern mit Kleinkindern. Ich erinnere mich an die ein oder andere Situation, wenn ich in Deutschland über Rot gelaufen bin (und wirklich weit und breit kein Auto kam) und von entsetzten Müttern angeschnauzt wurde …

2. New Yorker führen ständig Selbstgespräche. Okay, eigentlich reden sie mit irgendjemandem am Telefon. Aber man sieht das Telefon nicht, und das verwirrt immer wieder. Kein Mensch telefoniert hier mit Handy am Ohr, jeder setzt auf den Knopf oder die Hörer IM Ohr.

3. Ich finde es fast ein bisschen lächerlich, dass uns Deutschen immer ein schlechtes Gewissen wegen dem Verbrauch von Plastiktüten gemacht wird. Wir Deutschen, die mit der Stoff-Einkaufstasche zu Aldi gehen. Hier in Amerika bekommt man für jeden Sch*** eine Tüte. Sogar für einen Schokoriegel. Für die Wasserflasche bekommt man zwei, damit sie auch besser halten. Die Amerikaner lassen sich ihre Einkäufe in zehn Tüten packen, da nach jeder zum Drittel vollen Tüte wieder eine neue bepackt wird. Und darüber kann ich wirklich nur den Kopf schütteln.

4. Die Amerikaner haben einen Klimaanlagen-Schaden. Im Sommer wird die Klimaanlage überall so extrem aufgedreht, dass man teilweise richtig friert. Insbesondere in der U-Bahn. Man bekommt ständig einen Temperaturschock, wenn man von der heißen Straße in ein extrem gekühltes Geschäft kommt. Im Winter ist es übrigens genau andersrum. Es wird überall viel zu sehr geheizt, sodass man draußen noch mehr friert.

5. New Yorker können nicht einparken (Hey, ich passe hier wunderbar her!). Wir haben alleine in den letzten zweieinhalb Wochen so viele Parkschäden gesehen,  dass wir sie nicht mehr zählen können. Passt man nicht in die Parklücke, wird das Auto dahinter eben mit der Stoßstange ein wenig verschoben. “Was nicht passt, wir passend gemacht!”, und somit knallt es ständig überall. Die meisten steigen danach übrigens eiskalt aus und laufen weg.

Zehn spannende, amüsante und kuriose Fakten über New York (und die Nordamerikaner)


19
Jul

Berlin Fashion Week: Laurèl Sommer 2015

Nachdem mich Backstage bereits das Make-up begeisterte, Designerin Elisabeth Schwaiger im Interview mit einem Kurz-Ausblick auf den “Bohemian Summer” von Laurèl die Vorfreude geschürt hatte, und ich kurz vor Beginn mein Lieblingsmodel Bar Refaeli unter den Gästen erspähte, war ich sehr gespannt auf die Show des Labels.

“On behalf of the Laurèl crew, we wish you a very pleasant flight to our Bohemian Summer Islands. Thank you, for choosing Laurèl airways. Bon voyage!”

Noch bevor das erste Model den Runway betrat, begann die Newcomer Band The Majority Says zu performen. Nachdem wir die schwedische Band bereits im Januar bei der Michalsky StyleNite kennengelernt hatten und seitdem die Songs rauf und runter hörten (Hier könnt ihr euch meinen Lieblingssong “Run Alone” anhören.), freute ich mich riesig über dieses Mini-Konzert.

Berlin Fashion Week: Laurèl Sommer 2015


04
Jul

SALE Highlights: Topshop, Angel Jackson und MCM

Es wird mal wieder Zeit für eine Runde SALE-Highlights, denn es gibt gerade sooooo viele tolle Sommer-Schnäppchen (Ich freue mich riesig, dass ich gerade in Deutschland bin und fleißig mitshoppen kann!) in unseren liebsten Online-Shops. In meinem heutigen SALE-Special habe ich übrigens ein paar Stücke ausgewählt, die euch auch wunderbar in den Herbst begleiten können.

Sommer Sale Topshop

 


19
Jun

Instagram Impressionen: Bangkok, Koh Samui und Lankayan

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich all die Traumstrände Südostasiens vermissen werde, wenn wir kommende Woche nach Hause fliegen. Ich freue mich auf die Heimat, werde aber auch verdammt wehmütig, wenn ich an den unmittelbar bevorstehenden Abschied unseres Dauersommer-Sonne-Strand-und-Meer-Traums denken muss. Die letzten Wochen vergingen wie im Fluge. Nachdem wir uns verschiedene thailändische Inseln angesehen haben, verbrachten wir zwei spannende Tage in Bangkok. Von dort aus flogen wir nach Borneo, wo wir unter anderem drei Nächte auf Lankayan verbrachten. Von dort aus ging es auf das Festland von Borneo, zurück nach Bali und auf die Gili-Inseln. So viele aufregende Erlebnisse …. (Die detaillierten Berichte folgen natürlich noch.) Und jetzt rast die Zeit, denn Ende nächster Woche fliegen wir tatsächlich schon wieder zurück nach Deutschland. Nur noch wenige Tage, und die müssen in vollen Zügen ausgekostet werden ….

Josie loves auf Weltreise


10
Jun

AUSSIE #Miracleshine Instagram Challenge: Gewinnt eines von 25 AUSSIE Miracle Shine Sets!

Sommer, Sonne, Strand und Meer! Wer mich kennt weiß, dass ich nirgendwo glücklicher bin als an einem schönen Strand. Vor mir das kristallklare Meer, über mir der blaue Himmel, die Sonne, die meine Haut küsst, und die eisgekühlte, frische Kokosnuss, die mit einem Strohhalm neben mir steht. Momentan darf ich mich wirklich sehr glücklich schätzen, dass ich so viel Zeit an genau diesem Lieblingsort verbringen darf. Doch genug von mir erzählt, heute geht es nämlich um euch und um die Orte, an denen ihr im Sommer am liebsten schöne Stunden verbringt. Zusammen mit AUSSIE, dem absoluten Experten, wenn es um strahlendes Sommer-Haar geht, suche ich euren ganz persönlichen Sommer-Hotspot. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas, und zwar 25 (!!!) Sets der neuen AUSSIE Serie “Miracle Shine”. Eine Extraportion australische Sonne für die Haare. Aussome, nicht wahr?

Gewinnspiel Aussie Mircale Shine


07
Jun

Josie loves auf Weltreise: Eure Fragen, meine Antworten – Teil 2

Natürlich habe ich die Weltreise-Fragerunde nicht vergessen, der zweite Teil meiner Antworten steht schließlich noch aus. Hier könnt ihr euch die Antworten auf die ersten fünf Fragen anschauen, heute möchte ich fünf weitere Fragen beantworten.

Habt ihr alle Reiseziele schon im Voraus herausgesucht oder entscheidet ihr immer spontan? 

Teils, teils. Als wir nach Bali gereist sind, standen nur der Weiterflug nach Kuala Lumpur Mitte Mai und der Rückflug nach Deutschland von Singapur aus Ende Juni fest. Zwischendurch wollten wir spontan sein. Natürlich hatten wir ungefähr im Kopf, wohin wir möchten. Gebucht oder konkret geplant war nichts. Wir woll(t)en an einem schönen Ort auch einmal länger bleiben, spontan die Route ändern. Da wir Mitte Juni für die Hochzeit meiner Schwägerin nach Hause fliegen und somit ein konkretes Rückreisedatum haben, können wir uns dieses Mal nicht ganz sooooo treiben lassen, wie wir es sicherlich im weiteren Verlauf der Reise machen werden. Darauf freue ich mich schon, denn es ist super spannend, oftmals nicht zu wissen, wo man ein paar Tage später sein wird. Wohin es von Deutschland aus geht steht natürlich schon fest. Ich freue mich schon darauf, euch bald mehr zu verraten!

Was hat euch bisher am besten gefallen, wo wollt ihr unbedingt wieder hin?

Ganz ehrlich? Bis auf Kuala Lumpur möchten wir fast jeden Ort noch einmal sehen. Insbesondere Kapstadt und die Umgebung fanden wir wahnsinnig spannend. Zweieinhalb Tage waren allerdings viel zu kurz und deshalb müssen wir unbedingt im Laufe der Weltreise noch einmal zurück. Und ich kann es kaum abwarten, schon ganz bald nach Bali zurückzukehren!

Tafelberg Kapstadt Top


22
Mai

Josie loves auf Weltreise: Positive und negative Erfahrungen nach einem Monat in Asien

Naja, eigentlich müsste ich schreiben “Positive und negative Erfahrungen nach einem Monat auf Bali”, denn hierbei dreht sich hier alles um unsere Erfahrungen auf der Insel der Götter. Erinnert ihr euch noch an meine erste Asien-Kolumne, die ich nach sechs Tagen auf Bali schrieb? Nun, seitdem sind vier Wochen vergangen. Vier sehr aufregende Wochen. Voll einzigartiger Erlebnisse, wunderschöner Momente, aber auch einigen negativen Erlebnissen. Wenn ich über die positiven Dinge spreche, fällt mir zuallererst das wundervolle Wetter ein, das wir in einem ganzen Monat lang auf Bali genießen durften. Es ist so kostbar, jeden Morgen von der Sonne begrüßt zu werden und den ganzen Tag im Freien zu verbringen, das Meer fast vor der Haustüre zu haben. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es ist, zu frieren, und möchte dieses Gefühl ehrlich gesagt auch gar nicht mehr erleben. Man gewöhnt sich wirklich seeeeehr schnell an dieses Traumwetter. Genauso wie an all die exotischen Früchte. Apfel und Birne? Laaaaaaangweilig! Ich will für den Rest meines Lebens täglich Mango, Dragon Fruit, Ananas (Die hier so viel besser schmeckt als bei uns) und all die anderen köstlichen Früchte essen. Ohne ein Vermögen dafür auszugeben. Genauso wie die wundervolle Natur, an der ich mich gar nicht sattsehen kann. All die Grüntöne, die exotischen Pflanzen, das Meer und die Klippen. Einfach wunderschön!

Josie loves auf Weltreise: Positive und negative Erfahrungen nach einem Monat in Asien


04
Mai

Am Strand von Nusa Dua mit Hallhuber

Heute sende ich euch eine extragroße Portion “Sommer, Sonne, Strand und Meer”-Feeling von Bali. Entstanden sind die Bilder am Strand von Nusa Dua, meinem (bisherigen) Lieblings-Beach auf Bali. Diesem werde ich mich in einem der kommenden Posts auf jeden Fall noch näher widmen. Heute geht es aber um mein Outfit. Das schöne Seidenkleid mit Wasserfalldekolleté von Hallhuber gibt es aktuell im Online-Shop übrigens nicht nur in dem kräftigen Blauton, sondern auch noch in vier weiteren Farbtönen. Kombiniert habe ich dazu einen pink-blau gemusterten Sarong, den ich auf Bali am Strand gekauft habe, meine Statement-Ohrringe von Anton Heunis und die aktuelle Lieblingssonnenbrille von TOMS.

Am Strand von Nusa Dua mit Hallhuber