13
Mai

Neue, alte Lieblingsstücke

Ich musste so schmunzeln, als mir unter dem letzten Outfitpost unter „Related Posts“ dieser Look angezeigt wurde. Vielleicht erinnert sich die ein oder andere von euch noch, dass das erste Bild vor einigen Jahren als Vorlage für meinen Header diente. Auch wenn das Jäckchen mittlerweile fast auseinander fällt gehört es immer noch zu meinen Lieblingsstücken.

Die Mode verändert sich ständig, Trends kommen und gehen, und die Garderobe wächst und wächst. Das eigene Konsumverhalten als Modebloggerin (oder als junge, modeinteressierte Frau im Allgemeinen?!) ist sicherlich nicht immer ganz vorbildlich, aber darüber möchte ich heute nicht diskutieren, sondern stattdessen über Lieblingsstücke sprechen.

Es gibt sie, die Stücke, die mich von Bloganfang an begleitet habe. Und ich spreche natürlich nicht nur von Accessoires, sondern teilweise von sehr einfachen Basics, die vor fünf Jahren genauso wie heute zu meinen Lieblingen zählten. Lustigerweise ist es eine Denim Shorts, die mich am treuesten durch die Blogjahre begleitete. So wenig ich lange Hosen mag, so gerne trage ich meine Denim Shorts von H&M. Ich habe das gleiche Modell in einer hellen und einer dunklen Waschung, und die beiden Shorts waren nicht nur während unserer Weltreise treue Begleiter. Als ich mich gestern für diesen Artikel durch mein Archiv klickte fand ich es sehr spannend zu sehen, wie ich ein und das selbe Stück im Laufe der Jahre gestylt habe. In manchen Fällen griff ich immer auf sehr ähnliche Kombipartner zurück, allen voran meine heiß geliebte gelbe Zara Bluse, die ich fast ausschließlich mit blauen oder gemusterten Röcken stylte und das bestickte Forever 21 Jäckchen, das mir am besten in Kombination mit femininen Kleidchen gefällt. (Notiz an mich selbst: Die nächste Kombi wird rockig. Oder sportlich …) Genug erzählt, hier kommen die Beweisbilder. Sechs Lieblingsstücke in fünf Jahren Josie loves. Und einige abenteuerliche Kombinationen …

H&M Denim Shorts


18
Nov

Hallo aus München!

Bevor unsere Reise in wenigen Tagen weitergeht verbringen wir ein paar Tage in der alten Heimat. Es ist wirklich eigenartig, nach solch einer langen Zeit wieder in München zu sein. Heimatgefühl gemischt mit einer gewissen Distanz, ein Hauch von Wehmut trifft auf das Gefühl, dass es das einzig Richtige war, in die große weite Welt aufzubrechen und München (vorübergehend oder doch für immer?) den Rücken zu kehren. Das Schönste: Liebe Freunde wieder zu sehen, von denen man sich Anfang des Jahres teils tränenreich verabschiedet hat. Erster Programmpunkt am heutigen Tag: Frühstück im wundervollen Café Lotti. Hier seht ihr übrigens mein Outfit vom gestrigen (leider bitterkalten) Tag in München.

——————–

We are having a gerat time in Munich at the moment, even if there are mixed feelings. A sense of home meets a certain distance. By the way: This is what I wore yesterday …

Hallo aus München!


13
Nov

Mein neuer XX(XXXX)L Karoschal von Zara

Juhu, endlich habe ich einen XXXXXXL-Schal. Fündig wurde ich letzte Woche bei Zara. Dort gibt es aktuell übrigens jede Menge schöne Modelle. Verschiedene Karoversionen, aber auch jede Menge andere Muster.

———————

Finally, the perfect XXXXL scarf moved in my wardrobe. I found what I was looking for at Zara. By the way: They have many more beautiful designs at the moment.

Mein neuer XX(XXXX)L Karoschal von Zara


04
Nov

Josie loves Sigrun Woehr: Die perfekten Herbst-Stiefeletten von Rachel Zoe

Wenn man sich bei einem auf Designerschuhe spezialisierten Online-Shop wie Sigrun Woehr ein Paar neue Lieblinge aussuchen darf, dann ist das in etwa so schwierig wie die Entscheidung für eine einzige Süßigkeit in einem riesengroßen Candy Shop. Aktuell findet man im Sortiment die neuesten Kreationen von Giuseppe Zanotti, Chloé, Chiara Ferragni, Valentino, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Auf der Suche nach DEM perfekten Schuh für den Herbst blieb ich jedoch bei einem Label hängen, das ich im Bezug auf Schuhe bis jetzt noch gar nicht auf dem Schirm hatte: Rachel Zoe. Die Star-Stylistin kleidet nicht nur halb Hollywood ein, sie designt auch Schuhe mit extrem hohem Haben-Wollen-Faktor. Ich entschied mich für schwarze Boots mit breitem Absatz mit goldener Verzierung. Ein gelungener Mix aus „bequem“, „stylish“, „klassisch“ und „extravagant“, oder kurz und knapp: Die perfekten Stiefeletten für den Herbst!

Josie loves Sigrun Woehr: Die perfekten Herbst-Stiefeletten von Rachel Zoe